Herzlich willkommen auf unserer kleinen Internetseite
Herzlich willkommen auf unserer kleinen Internetseite
Bernhard & Ursula
Bernhard & Ursula

Mein Amateurfunk Hobby

OV Abend im Physiksaal des Schillergymnasiums im Jahr 1950 OV Abend im Physiksaal des Schillergymnasiums im Jahr 1950
1950er, DL6UH an seiner Eigenbaustation 1950er, DL6UH an seiner Eigenbaustation
Offenburger Funker in Lons-le-Saunier in den 1970er Offenburger Funker in Lons-le-Saunier in den 1970er
QTH meines Funkfreundes Dietmar CP4PG im Hintergrund die Schneeberge der Anden QTH meines Funkfreundes Dietmar CP4PG im Hintergrund die Schneeberge der Anden
Kurzwellenantenne von CP4PG in Esmoraca Bolivien Kurzwellenantenne von CP4PG in Esmoraca Bolivien
Clubstation der Hochschule Offenburg DL0FHO KW, 2m, 70cm, SDC14105 Clubstation der Hochschule Offenburg DL0FHO KW, 2m, 70cm, SDC14105
Dietmar CP4PG mit Bernhard DK2GA auf dem Fieldday von OV A11 auf dem Mooshof in Gengenbach Reichenbach Dietmar CP4PG mit Bernhard DK2GA auf dem Fieldday von OV A11 auf dem Mooshof in Gengenbach Reichenbach
Grüßle vom A11 Fieldday auf dem kleinen Mooshof in Reichenbach bei Gengenbach Grüßle vom A11 Fieldday auf dem kleinen Mooshof in Reichenbach bei Gengenbach

Film über die Arbeit von Padre Dietmar CP4PG in der ehemaligen Pfarrei Llica am Salar de Uyuni im Hochland von Bolivien.

zum DARC Ortsverband Offenburg A11<<<<<<

 

Der Amateurfunkdienst
(ham radio oder amateur radio) ist ein Funkdienst gemäß dem Internationalen Fernmeldevertrag. In vielen Ländern sind die internationalen Regelungen in nationalen Amateurfunkgesetzen umgesetzt und die Details in Amateurfunkverordnungen sowie zwischenstaatlichen Verträgen präzisiert. Ein Teilnehmer am Amateurfunkdienst wird Funkamateur genannt und bekommt von der zuständigen Fernmeldebehörde ein eindeutiges Rufzeichen zugewiesen. Unsere Clubstation hat z.B. DL0OC ich habe DK2GA.


Mehr finden Sie bei Wikipedia

 

Die Funkgespräche
QSOs genannt, werden mit den QSL-Karten bestätigt. Besonders begehrt sind QSL-Karten aus Amateurfunk-Ländern, in denen es sehr wenige oder keine Funkamateure gibt, aber auch von seltenen oder schwer zu arbeitenden Amateurfunk-Stationen wie der Internationalen Raumstation ISS oder von prominenten Funkamateuren wie Juan Carlos von Spanien. Die Jagd nach weit entfernten Amateurfunk-Stationen wird DXen genannt. Die QSL-Karten werden entweder über den eigenen Amateurfunk-Verband an die Amateurfunk-Verbände im jeweiligen Land geschickt – oder direkt an die Adresse geschickt, die man zum Rufzeichen aus entsprechenden Datenbanken erhält. Mehr Informationen bei Wikipedia. Hier sehen Sie nun einige QSL Karten [Bestätigungskarten für erfolgreiche Funkverbindungen]

QSL Karten

Zu Dennies WA2GWS nach New Jersy USA Zu Dennies WA2GWS nach New Jersy USA

QRV bin ich wenig, ab und zu auf 2 m, 70 cm, und auf 10m bis 80 m. Mitglied bin ich im DARC Ortsverband A11 Offenburg. Mein Sohn Peter hat das Rufzeichen DG2GPA. Er ist aber noch weniger QRV. Mein zweites Hobby ist das erstellen von Internetseiten mit verschiedenen CMS Systemen und in HTML, XHTML für PC´s und Mobilgeräte. Außerdem bin ich der DL Ansprechpartner für CP4PG Padre Dietmar Krämer hier in Deutschland. Hier unterstütze ich Dietmars Arbeit als Funkamateur und kath. Seelsorger im Hochland von Bolivien.

 

vy 73 es 55

Bernhard DK2GA

Bernhard DK2GA Bernhard DK2GA

Missionsspenden:
für meinen Funkfreund Padre Dietmar Krämer CP4PG.
zugunsten einer vielseitigen und lebendigen Pfarrarbeit sowie Instandsetzung bzw. Neubau verschiedener Kapellen.
Neue Bankverbindung:
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist, Pax-Bank Köln Iban: DE29 3706 0193 0021 7330 32 BIC: GENODED1PAX mit Vermerk für Padre Dietmar Krämer Bolivien. Sollte es mit der Spendenbescheinigung ‘mal nicht klappen, schickt Frau Tran von der Missionsprokur, Tel.: 02133-869144 auf Anfrage dann die gewünschte Bescheinigung

 

Zahngesundheit der Kinder:
Mein "Patenkind" aus Llicas Zeiten, der José Mendieta, ist der neue Zahnarzt in Mojinete. An den Wochenenden kommt er gelegentlich nach Esmoraca um den Einsatz der Zahnbürsten fachmännisch mitgestalten. Es ist eine Aktion, die meine Facebook Freunde ins Leben gerufen haben „Hygiene statt Süßigkeiten“. Die Kinder hier leiden etwas an mangelnder Hygiene. Zu Hause haben sie keine Duschmöglichkeiten und in der Schule auch nicht aber dem Abhilfe zu schaffen wäre mehr der Staat gefordert, der auf seine Fahnen geschrieben hat, mit dem “Cambie” mehr für die Gesundheit der Bürger zu tun. Eine machbare Alternative zur Schoko wären kleine Zahnbürsten mit Zahncreme zu schicken oder kleine Seifchen zum Händewaschen. Achtung beim Postversand aus Deutschland hat sich einiges geändert. Das ein Kilogramm Paket ist leicht teurer geworden dafür lässt es sich nicht mehr als Brief international versenden, zudem kann man es auch nur noch Online frankieren. Das kommt für die meisten von Euch nicht in Frage aber Sie können ein 2 Kilogramm Päckchen senden das können Sie in der Postfiliale bezahlen und abgeben. Jetzt passen Schokolade und Kinderzahnbürsten sowie Zahncreme gemeinsam ins Päckchen. Auch bei uns hat sich einiges geändert. Ich muss die Päckchen in Potosí abholen lassen das sind doch fast 300 km aber wir bringen das auf die Reihe.
Euer Padre Dietmar

https://www.esmoraca-bolivia.org/

Erstellt mit 1&1 Homepage Builder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 All Rights Reserved. Bernhard Adelmann